Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Heilung bedeutet für mich SelbstheilungIch bin überzeugt, dass alle Krankheiten, alles Leid "nur" Symptome sind, die uns etwas sagen wollen - Wo wir nicht mehr aufmerksam sind - Wo vielleicht auch Glaubenssätze so fest im Unterbewusstsein verankert sind, dass wir vergessen haben unsere Gedanken, unsere Gefühle und daraus resultierendes Verhalten zu hinterfragen - Wo wir nicht mehr wissen: Wer wir wirklich sind - Wie wir glücklich sein können - Was der eigentliche Sinn des Lebens, unsere Aufgabe ist. 

Und damit möchte ich nicht sagen, das alles Leid und alle Krankheiten nicht existieren und wir nicht auch die uns bekannten medizinischen Möglichkeiten nutzen sollen, wenn wir sie denn brauchen. Ich möchte den medizinischen Fortschritt nicht missen. Doch lindern sie meist nur Symptome.

 

So stell Dir bitte einmal die Frage, bezüglich Dingen, die Du unangenehm findest bzw. die Dir nicht gut tun, Dich Leiden lassen: "Sind diese Gedanken und Gefühle wirklich Deine?"

 

Und solltest Du gerade krank sein, dann kannst Du Dich fragen: "Ist Dein Leben, d.h. sind Deine Taten/Dein Verhalten, aus Deinen wohltuenden Gedanken und glücklich machenden Gefühlen entstanden? Oder handelst Du aus anderen Gründen - nach Glaubenssätzen & "auferlegten Verhaltensregeln"?

 

Alles was Dir gut tut, ist Deins! Gedanken und Gefühle, welche Dir Angst, Trauer, Wut, Zorn, Verzweiflung oder welches Leid auch immer in Dir auslösen, sind nicht Deine Gedanken oder Gefühle. Unsere Gedanken und Gefühle äußern sich in unserem Handeln. Warum sollten wir uns mit Absicht Leid zufügen? Das tut unser Körper nicht. Er ist so viel schlauer!

 

So lade ich Dich ein, fang Bitte an Fragen zu stellen. Und wenn Du nicht weißt wie, dann wende Dich gern an mich oder an eine andere Person Deines Vertrauens. Selbstheilung heißt nicht, den Weg allein gehen zu müssen. Sich helfen zu lassen, bedeutet nicht schwach zu sein, sondern gibt Dir die Möglichkeit schneller und leichter voranzukommen.

 

 Meine Gesundheitsformel:

Gesundheit = Bewegung + Atem + Ernährung

 

Ohne Atem kein Leben, da sind wir uns sicher einig.

Und Atem ist bereits Bewegung und Bewegung ist Schwingung -> ist Energie - bis in die kleinsten Atome in unserem Körper steckt Bewegung - Informationen werden über Nervenbahnen gesendet - > Gedanken lösen Gefühle aus - diese äußern sich in unserer Stimme und Stimmung & zeigen sich wiederum im Atem

& dann noch ein bisschen gesunde Ernährung, sprich: "Iss, was Dir schmeckt und gut tut!" Unsere Zellen brauchen einerseits den Sauerstoff, der über die Atmung in den Blutkreislauf gelangt und zu den Zellen transportiert wird und gleichzeitig müssen die Zellen mit Lebensmitteln und Vitalstoffen versorgt werden, damit der Sauerstoff überhaupt aufgenommen werden kann. Ein Kreislauf.

 (Hierüber kann man Bücher schreiben und sind auch schon viele geschrieben worden.)

Ich lasse meine Gesundheitsformel an der Stelle so stichpunktartig stehen,

 denn Du sollst Dir Deine eigenen Gedanken machen;

denn Selbstheilung bedeutet Selbstverantwortung.

Nicht ich werde Dich heilen, sondern Du Dich selbst.

Und dafür musst Du etwas TUN.

"Ich helfe Dir nur beim Packen Deiner eigene Hausapotheke" :-)

 

In den Sitzungen nutze ich Methoden aus den therapeutischen Bereichen, der spirituellen Beratung, Energiearbeit, Energetischer Osteopathie und Stimmpädagogik. Ich arbeite individuell und ganzheitlich ausgerichtet, d.h. Körper, Geist und Seele werden wieder ins Gleichgewicht gebracht. Je nach persönlicher körperlicher, mentaler und/oder seelischer Blockaden bzw. Ungleichgewichte werden wir passende Übungen und Wege finden, um diese zu lösen und/oder zu zentrieren.

Hier kommst Du zu meinen Qualifikationen

und hier zum Kontaktformular

 

Private Anmerkung bezüglich meiner Aussagen zur Selbstheilung:

Ich habe/hatte Morbus Crohn, eine Autoimmunerkrankung. Ich wurde in die Kategorie schwerster Verlauf eingestuft;  angeblich nicht heilbar; ich hatte über 10 Jahre Fadendraignagen, offene Wunden; weit über 20 Operationen; einen künstlichen Darmausgang, "Kortisonkörper", Infusionstherapie mit TNF-Alpha-Antikörpern, unaufhörbare Schmerzen und  mit 36 Jahren dann einen Schwerbehindertenausweis. Das war mein altes Leben. Zeitgleich war ich damals Profisportlerin. Unvorstellbar rückblickend und doch wahr.

Ich habe mein Leben radikal geändert, ändern müssen - meine Einstellungen zum Leben - was mir wirklich wichtig ist - was ich wirklich brauche - was ich von meinem Leben erwarte. Ich, Ich, Ich. Das hört sich im ersten Moment vielleicht egoistisch an, aber nur dann, wenn Du noch nicht weißt, was meine Worte wirklich bedeuten. Ich musste mir Fragen stellen. Ich musste Verantwortung für mein ganzes Leben, auch für mein Leiden, übernehmen. Ich musste mich öffnen für meine Gedanken und Gefühle, um die negativen Gedanken und Glaubensmuster zu transformieren. Ich musste mich wieder selbst lernen zu Lieben, um dann wahrhaftig Liebe empfangen und auch anderen schenken zu können. Ich lernte mir selbst zu vertrauen, meine Stimme zu nutzen und gehe heute meinen Weg. Der auch ein bisschen egoistisch ist. Denn gesunder Egoismus ist elementar. Wenn ich meine Bedürfnisse immer hinten anstelle, dann sage ich, aus meiner Erfahrung heraus, das macht krank. Und der Beginn ist Erkenntnis, und die entsteht in einem Moment der Achtsamkeit.

 

Ich kann heute in Dankbarkeit sagen, dass ich mich glücklich, gesund und geheilt fühle.

 Ich liebe es,

Liebe zu schenken & Liebe zu empfangen

und mich jeden Tag mit Freude auf den Fluss des Lebens einzulassen.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?